Beispiel 20: Untersuchung des Einflusses der Vorbelastung

alt

Aufgabenstellung

Mit dem Beispiel wurden bei den Steifemoduli die Einflüsse der Vorbelastung auf die Setzungen, Sohldrücke und Biegemomente untersucht. Mit dem Rechenprogramm ELPLA kann das bilineare Baugrundverhalten nach dem Steifemodulverfahren (7) erfasst werden.

Eine quadratische Gründungsplatte mit den Grundrissabmessungen 18 x 18 [m2] unter einem Turm soll berechnet werden, wie im Bild 35 dargestellt. Es handelt sich um eine 0.75 [m] dicke Stahlbetonplatte.

Mit dem Programm ELPLA wurden für den Steifemodul Es = 4149 [kN/m] die Einflüsse der Vor-belastung (qv, Wv) auf die Setzungen, Sohldrücke und Biegemomente untersucht und im Folgenden dargestellt. Zum Vergleich wurden 3 Berechnungen mit folgenden jeweils unterschiedlichen Annahmen durchgeführt:

 

a) Es wird ohne Vorbelastung gerechnet, indem der Steifemodul für Wiederbelastung Ws so groß wie der Steifemodul für Erstbelastung Es angenommen wird.
b) Der Steifemodul für Wiederbelastung Ws des Bodens ist sehr groß (Ws = 9×10 [kN/m]); die Wiederbelastung des Bodens ergibt also fast keine Setzungen.
c) Der Steifemodul für Wiederbelastung Ws = 12447 [kN/m] ist dreimal so groß wie der Steifemodul für Erstbelastung Es = 4149 [kN/m], weil der Knick im Lastsetzungsdia-gramm berücksichtigt wird.

 

 Beispiel 20: Untersuchung des Einflusses der Vorbelastung

About GEOTEC Software

GEOTEC Software is providing universities and consulting companies with the right tools for the last 25+ years. We also assist our clients on various geostructural projects. From basic to advanced problems, GEOTEC Software can provide you with the right technical assistant.

 

Language

Search